header banner
Default

Warum werden in Australien Matildas genannt?


Ganz Australien ist stolz auf seine „Matildas“. Woher die erfolgreichen Fußballerinnen ihren Spitznamen haben.

In Australien werden Sie wie Pop-Stars gefeiert: Die Matildas. Dabei handelt es sich nicht um eine Band, sondern die weibliche Nationalelf des Inselstaats.

Und der Hype ist nicht unbegründet: Das historische Elfmeterschießen beim Spiel gegen Frankreich endete mit 7:6 und sicherte dem Team den Einzug ins Halbfinale.

Kultsong: Deshalb heißen die Spielerinnen „Matildas“

VIDEO: How Did The Matildas Get Their Name?
Australians Teach English

Bis die Nationalfrauen „Matildas“ getauft wurden, hießen sie „Female Socceroos“, angelehnt am Spitznamen ihrer männlichen Gegenspieler. Im Jahr 1995 wurde ihnen, vor ihrer ersten Teilnahme an einer FIFA Frauen-Weltmeisterschaft der Name „Matilda“ gegeben. Der australische Frauenfußballverband (AWSA) suchte einen neuen, attraktiveren Namen für die Fußballerinnen und veranstaltete deshalb einen Wettbewerb.

Der ASWA bat die Fans, einen neuen Namen zu wählen - zur Auswahl standen die Soccertoos, Blue Flyers, Waratahs, Matildas und Lorikeets. Die Mehrheit der Teilnehmer entschied sich für Matilda in Anlehnung an das australische Kultlied „Waltzing Matilda“.

Sources


Article information

Author: Brian Terry

Last Updated: 1702893481

Views: 761

Rating: 4.2 / 5 (54 voted)

Reviews: 87% of readers found this page helpful

Author information

Name: Brian Terry

Birthday: 1919-06-10

Address: USS Bailey, FPO AA 27085

Phone: +4378319501381292

Job: Chemist

Hobby: Wildlife Photography, Backpacking, Cross-Stitching, Knitting, Coffee Roasting, Cycling, Billiards

Introduction: My name is Brian Terry, I am a resolved, unswerving, cherished, honest, courageous, venturesome, capable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.